Leichte Sprache

Leichte Sprache


Willkommen bei PETZE.

Wir arbeiten zum Thema: Sexuelle Gewalt.

Wir wollen sexuelle Gewalt verhindern.

Das finden wir wichtig:

  • Jeder Mensch hat das Recht auf ein Leben ohne Gewalt.
  • Jeder Mensch braucht Schutz vor sexueller Gewalt.

Wollen Sie mehr wissen?

Dann klicken Sie auf ein Bild:

Unser Büro heißt: PETZE.

Infos über unsere Arbeit.

Wir sind die Mitarbeiterinnen von PETZE.

Unser Büro ist in der Stadt Kiel.

Wir arbeiten zum Thema: Sexuelle Gewalt.

 

Das finden wir wichtig:

  • Jeder Mensch hat das Recht auf ein Leben ohne Gewalt.
  • Jeder Mensch braucht Schutz vor sexueller Gewalt.

 


 

PETZE Prävention

Wir wollen sexuelle Gewalt verhindern.

Dafür arbeiten wir.

Das Fach-Wort für unsere Arbeit heißt: Prävention.

Das spricht man: Prä-wen-zion.

Es bedeutet: Vorsorgen.
Oder verhindern, dass etwas Schlimmes passiert.

Wir wollen, dass Menschen sich schützen können.

PETZE Prävention

Wir geben Menschen wichtige Infos, damit sie sich schützen können.

Zum Beispiel:

  • Das ist sexuelle Gewalt.
  • So können Sie sich vor sexueller Gewalt schützen.
  • So kann man Kinder und Jugendliche schützen.
  • Das können Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Schule tun.
    Oder im Kinder-Garten.

 


 

PETZE Prävention

Warum heißen wir PETZE?

Petzen bedeutet: Weiter-sagen.

Zum Beispiel ein Geheimnis weiter-sagen.

 

Viele Menschen denken, dass Petzen falsch ist.

Aber:

Bei sexueller Gewalt ist Petzen immer richtig.

  • Damit die Gewalt aufhört.
  • Damit die Opfer Hilfe bekommen.

 

Wir finden Petzen wichtig:

Darum heißen wir PETZE.

PETZE Prävention

Wir finden Petzen wichtig:

Darum heißen wir PETZE.

nach oben

Was machen wir?

Infos über unsere Angebote.

Wir sprechen über sexuelle Gewalt.

Wir wollen alle Menschen stark machen, damit ihnen nichts passiert.

 

Darum haben wir viele Tipps und Infos.

Und verschiedene Angebote.

Zum Beispiel:

  • Kurse und Vorträge.
  • Projekte und Ausstellungen.
  • Bücher für Fach-Leute.
  • Info-Hefte.

 


 

PETZE Prävention

Alle Menschen brauchen Infos über ihre Rechte.

Wir haben viele Infos,

damit alle Menschen ihre Rechte kennen.

PETZE Prävention

Selbst-Bestimmung ist ein Recht.
Das Recht gilt für alle Menschen.

Es bedeutet: Ich bestimme selbst über mein Leben.
Und ich bestimme selbst über meinen Körper:

  • Ich bestimme selbst,
    ob ich Sex will
    Oder ob ich keinen Sex will.
  • Kein Mensch darf mich zwingen.
  • Kein Mensch darf mich verletzen.

Ich darf mich gegen Gewalt wehren.

 


 

PETZE Prävention

Sexuelle Gewalt ist ein wichtiges Thema für alle Menschen.

Für manche Menschen ist es besonders wichtig, weil sie sich nicht gut wehren können.

Zum Beispiel Kinder und Jugendliche.

Oder Menschen mit Behinderung.

Darum haben wir besondere Angebote:

 


 

PETZE Prävention

Tipp: Hilfe-Telefon Sexueller Missbrauch.

Bei PETZE gibt es nur Infos zum Thema: Schutz vor Gewalt.

Aber es gibt  keine Hilfe, wenn Sie Gewalt erleben.

PETZE Prävention

Brauchen Sie Hilfe zum Thema Gewalt?

Dann können Sie hier anrufen:

Hilfe-Telefon Sexueller Missbrauch.

Telefon-Nummer: 08 00 – 22 55 530

PETZE Prävention

Das Hilfe-Telefon ist für alle Menschen:

  • Frauen und Männer.
  • Kinder und Jugendliche.

Mehr Infos finden Sie hier:

Internet-Seite vom Hilfe-Telefon.

Die Internet-Seite ist nicht in Leichter Sprache.

PETZE Prävention
nach oben

Ausstellungen für Kinder und Jugendliche.

Kinder können in unseren Ausstellungen viel sehen und viel lernen.

Sie bekommen Infos über die Rechte von Kindern.

Sie lernen, wie sie sich wehren können.

 


 

PETZE Prävention

Das gibt es in der Ausstellung für Kinder:

 

Infos zum Körper.

Zum Beispiel, wie die Körper-Teile heißen.

 

Infos über die Rechte von Kindern.

Zum Beispiel:

  • Ich kann selbst bestimmen, wer mich anfassen darf.
  • Ich darf nein sagen, wenn mich ein Mensch anfassen will.
  • Ich kann mir Hilfe holen, wenn mir ein Mensch weh tut.

 


 

PETZE Prävention

Wir haben verschiedene Ausstellungen für jedes Alter:

  • Für Kinder im Kinder-Garten.
    Die Ausstellung heißt: ECHTE SCHÄTZE!
  • Für Kinder in der Grund-Schule.
    Die Ausstellung heißt: ECHT KLASSE!
  • Für Kinder mit geistiger Behinderung.
    Die Ausstellung heißt: ECHT STARK!
  • Für Männer und Frauen mit geistiger Behinderung.
    Die Ausstellung heißt ECHT MEIN RECHT!

Wir haben auch Ausstellungen für Jugendliche.
Zum Beispiel die Ausstellung: ECHT KRASS!

 


 

Tipp:

Wir haben eine neue Ausstellung
für Männer und Frauen mit geistiger Behinderung.

Hier finden Sie mehr Infos: Ausstellung ECHT MEIN RECHT!

 


 

PETZE Prävention
PETZE Prävention
PETZE Prävention
PETZE Prävention

Wo sind die Ausstellungen?

Die Ausstellungen haben keinen festen Ort.

Sie sind in verschiedenen Orten in Deutschland.

 

Jede Stadt kann die Ausstellung ausleihen  und zeigen.
Auch Einrichtungen können die Ausstellung zeigen.
Zum Beispiel eine Schule oder ein Kinder-Garten.

Das Ausleihen kostet Geld. Etwa Tausend Euro.

 


 

PETZE Prävention

Haben Sie Fragen zu einer Ausstellung?

Oder Fragen zum Ausleihen?

 
  Ansprech-Partnerin:
Susanne Kath
  Sie können uns anrufen.

Telefon:
04 31 – 911 85​

  Sie können eine E-Mail schreiben.

E-Mail:
petze@petze-kiel.de

nach oben

Wander∙ausstellung über Selbst∙bestimmung, Schutz vor sexualisierter Gewalt und Sexualität für Menschen mit Lern∙schwierigkeiten

Die Ausstellung heißt: ECHT MEIN RECHT.

Die Ausstellung ist für Männer und Frauen
mit Lern∙schwierigkeiten.

In der Ausstellung können Sie viel sehen
und viel ausprobieren.

Es gibt 6 verschiedene Stationen.

PETZE Prävention

Sie können allein durch die Ausstellung gehen.

Oder in einer Gruppe durch die Ausstellung gehen.

Sie können sich alle gedruckten Texte mit einem Hör∙stick vorlesen lassen.

Sie können sich auch viele Zusatz∙infos anhören.

In der Ausstellung geht es um:

  • Alltag und Freizeit
  • Gefühle
  • Liebe und Sex
  • Selbst·bestimmung

 

Es geht auch um:

  • Gewalt
  • sexuelle Gewalt
  • Schutz und Hilfe

 

Es geht um Ihre Rechte.

Das gibt es in der Ausstellung:

 

  • Infos über Sex und Partnerschaft.

Zum Beispiel:

Wie Sie flirten können.

Was alles Sex sein kann.

PETZE Prävention
  • Infos über Ihre Rechte.

Selbst∙bestimmung ist ein Recht.

  • Das Recht gilt für alle Menschen.
    Es bedeutet:Sie bestimmen selbst über Ihr Leben.
    Zum Beispiel:Wo Sie wohnen wollen.
    Sie bestimmen selbst über Ihren Körper.Zum Beispiel:Ob Sie Sex haben wollen.Oder ob Sie keinen Sex haben wollen.
PETZE Prävention
  • Infos über sexuelle Gewalt.

Zum Beispiel:

  • Wie Sie sich vor Gewalt schützen können.
    Wo Sie Hilfe bekommen.
PETZE Prävention
  • Für wen ist die Ausstellung?

    • Für Männer und Frauen mit Lern∙schwierigkeiten ab 16 Jahren.
    • Für Eltern und Familien.
    • Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Einrichtungen.
      Zum Beispiel:

      • in einer Wohn∙gruppe
      • in einer Werkstatt

Wo ist die Ausstellung?

Die Ausstellung hat keinen festen Ort.

Sie kommt an alle Orten in Deutschland.

 

Jede Einrichtung kann die Ausstellung ausleihen.

Zum Beispiel eine Wohn∙gruppe oder eine Werkstatt.

Jede Stadt kann die Ausstellung ausleihen und zeigen.
Das Ausleihen kostet Geld.

PETZE Prävention

Haben Sie Fragen zur Ausstellung?

Oder Fragen zum Ausleihen?

 
  Ansprech∙partnerin: 

für inhaltliche Fragen: Ann-Kathrin Lorenzen

für organisatorische Fragen: Susanne Kath

  Sie können uns anrufen.

Telefon:
04 31 – 911 85​

  Sie können eine E-Mail schreiben.

E-Mail:
ann-kathrin.lorenzen@petze-kiel.de

Mehr Infos: Das Projekt ECHT MEIN RECHT

Die Ausstellung ist ein Teil von einem Projekt.

Im Projekt machen wir noch viel mehr.

Zum Beispiel:

  • Kurse für Menschen mit Lern∙schwierigkeiten
  • Fortbildungen für Fachkräfte
  • Materialien für Fachkräfte und Menschen mit Lern∙schwierigkeiten

 

PETZE sagt danke:

Viele Menschen unterstützen das Projekt.

Viele haben mitgearbeitet.

Zum Beispiel:

  • Menschen mit Behinderung
  • Fach∙leute
  • Die Aktion Mensch und die Heidehof Stiftung

unterstützen das Projekt mit Geld.
Das nennt man Förderung.

Auch andere Menschen haben uns Geld gegeben.

 

Wir sagen allen: Danke für die Unterstützung.

Es gibt einen Film zu der Ausstellung.

 

Der Film ist im Internet.

 

Hier finden Sie den Film:

 

https://www.petze-institut.de/projekte/echt-mein-recht-fuer-maenner-und-frauen-mit-lern-schwierigkeiten/

 

 

Infos zum Text

  • Die Übersetzung in Leichte Sprache ist von:
    Büro für Leichte Sprache Hamburg
    Lebenshilfe Landesverband Hamburg e.V.
  • Der Text ist geprüft von:
    Teilnehmer*innen am Campus Uhlenhorst.
  • Die Bilder sind von:
    © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V.,
    Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
    © Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe.
    Weitere Informationen unter www.leicht-lesbar.eu
    © Logo Hilfetelefon sexueller Missbrauch: Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs.
    © Logo PETZE: Präventionsbüro PETZE, PETZE Institut für Gewaltprävention gGmbH

 

nach oben

Mehr Infos: Was ist Sex? Was ist sexuelle Gewalt?

Was ist Sex?

Viele Dinge können Sex sein.

Zum Beispiel:

  • Küssen.
  • Nackt sein: Sich ausziehen und den Körper angucken.
  • Den Körper anfassen und streicheln.
  • Geschlechts-Verkehr haben.
PETZE Prävention

Sex kann verschiedene Gefühle machen:

  • Schöne Gefühle.
  • Komische Gefühle.
  • Oder auch schlechte Gefühle.

 

Das ist wichtig:

Jeder Mensch bestimmt selbst, ob er Sex haben will.

Und jeder Mensch darf Nein sagen, wenn er sich komisch oder schlecht fühlt.

 


 

PETZE Prävention

Was ist Selbst-Bestimmung?

Selbst-Bestimmung bedeutet:

Ich bestimme selbst über mein Leben.
Zum Beispiel, wo ich wohnen will.

Und ich bestimme selbst über meinen Körper.

PETZE Prävention

Sie dürfen selbst bestimmen:

  • Ob Sie Sex haben wollen.
    Oder ob Sie keinen Sex haben wollen.
  • Was Sie beim Sex machen wollen.
    Und was Sie nicht machen wollen.

Selbst-Bestimmung ist ein Recht.

Das Recht gilt für alle Menschen.

Alle Männer und alle Frauen.

Egal wie alt sie sind.

 


 

 

Sie dürfen selbst bestimmen

Was ist sexuelle Gewalt?

 

Viele Dinge können Gewalt sein.

Zum Beispiel:

  • Jemanden schlagen.
  • Jemanden anschreien.
  • Jemanden zu etwas zwingen, was er nicht will.

Wenn die Gewalt mit Sex zu tun hat,
nennt man das: Sexuelle Gewalt.

Viele Dinge können Gewalt sein.

Viele Dinge können sexuelle Gewalt sein.

Zum Beispiel:

  • Ein Mann fasst einer Frau an die Brust,
    aber die Frau will das nicht.
  • Eine Frau küsst einen Mann,
    aber der Mann will das nicht.
  • Ein Mann zwingt eine Frau zum Sex.

Das ist sexuelle Gewalt.

Sexuelle Gewalt ist verboten.

 


 

Viele Dinge können sexuelle Gewalt sein.

Sexuelle Gewalt an Kindern.

Sexuelle Gewalt gibt es auch an Kindern.

Dann nennt man das: Sexueller Missbrauch.

Viele Dinge können sexueller Missbrauch sein.

Sexuelle Gewalt an Kindern.

Zum Beispiel:

  • Ein Erwachsener hat Sex mit einem Kind.
  • Ein Kind muss den Penis von einem Mann anfassen.
  • Ein Kind muss die Scheide von einer Frau anfassen.

Das ist sexueller Missbrauch.

Sexueller Missbrauch ist verboten.

 


 

Nein!
nach oben
Share This